Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

#️⃣ #NeueTelefonNummern #Kv2024 #Wdk24 #Jugend

Startseite Nachrichten

Neuste Nachrichten

Aktuelle Stellenausschreibungen

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Ereignisse von allen Orten der Gebärdensprachlichen Kirchengemeinde in Bayern und interessante Gehörlosen-Nachrichten von überall auf der Welt. Es gibt jede Woche mindestens 1 neue Nachricht.

Verein JSB - Neuer Vorstand

Nachricht 22/2024

Bayern, 21.5.24

In der Mitgliederversammlung des Vereins JSB e.V. am 27. April wurde der Vorstand teilweise neu gewählt: Bestätigt wurde Pfarrer Matthias Derrer als 1. Vorsitzender. Gerhard Wolf als 2. Vorsitzender wurde verabschiedet, neu gewählt wurde Diakon Benjamin Müller. Ebenfalls bestätigt wurden Sarah Herberich als Kassenführerin, sowie Peter Fiebig und Silvia Wiesner als Kassenprüfer:innen.


Besonderer Dank wurde nach 23 Jahren ehrenamtliche Tätigkeit Gerhard Wolf ausgesprochen. Er war 2001-2004 1. Vorsitzender und 2004-2024 2. Vorsitzender. Gerhard, herzlichen Dank dafür!

Auf dem Bild oben (von links nach rechts): 1. Vorsitzender Matthias Derrer, neuer 2. Vorsitzender Benjamin Müller, Kassenführerin Sarah Herberich, Kassenprüfer Peter Fiebig. Auf dem Bild fehlt Silvia Wiesner.

Auf dem Bild unten herzlicher Dank für den verabschiedeten 2. Vorsitzenden Gerhard Wolf.

Pfarrer Matthias Derrer
1. Vorsitzender

weitere Informationen zum

  • Verein für Jugend, Soziales und Bildung bei der Gehörlosenseelsorge e.V. - kurz JSB e.V. auf der Internet-Seite verein-jsb.de

weitere Bilder


Kommentieren oder teilen

Besuch des mittelfränkischen Bezirkstagspräsidenten

Nachricht 21/2024

Nürnberg, 18.5.24

Am Mittwoch, den 15. Mai besuchte uns Herr Peter Daniel Forster, unser neuer Bezirkstagspräsident im Bezirk Mittelfranken und Herr Walter Schäfer, Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderung, auch im Bezirk Mittelfranken. Beide Besucher nahmen sich Zeit, um die EGG und ihre Arbeit kennen zu lernen. Der Bezirk finanziert seit Jahren die Sozialberatung der EGG und an diesem Tag konnte sich der Besuch des Bezirks …


über die intensive Arbeit unserer Geschäftsstelle und des Sozialen-Teilhabe-Zentrums informieren. Rosa Reinhard und Cornelia Wolf berichteten über die schwierige Lage tauber und schwerhöriger Senioren und baten den Bezirk um Unterstützung. Ebenso wurde der Besuch über die Situation der tauben ukrainischen Geflüchteten informiert und über die Beratungsstelle in der EGG, die momentan über 100 Personen berät.

Sabine Elsner vom Inklusiven Fachdienst erzählte von ihrer Arbeit. Viele Familien sind dankbar, dass es seit 1.1.2024 diese Anlaufstelle gibt und der Bezirk diese wichtige Arbeit finanziert. Nun können Familien mit ihren hörgeschädigten Kindern beraten und begleitet werden.

Wir sind dankbar über diesen guten Austausch und freuen uns auf weitere Begegnungen.

Kirchenrätin Cornelia Wolf

Kommentieren oder teilen

Gemeindefahrt Leipzig 31.10.-3.11.24 - JETZT ANMELDEN!

Nachricht 20/2024

Nürnberg/Bayern, 13.5.24

Nun ist es soweit, die Anmeldung für die Gemeindefahrt nach Leipzig ist ab sofort möglich. Die Fahrt ist vom 31.10. - 3.11.2024. Programm und wichtige Infos finden Sie hier:


Das Programm

  • Gemeinsam Leipzig erleben (Stadtführung)
  • Austausch mit Gehörlosen aus Leipzig
  • Kultur
  • Gemeinschaft und viel Spaß!

Wichtige Infos

  • Übernachtung im Hotel mit Frühstück (DZ ca. 190 € / EZ ca. 315 €)
  • Gemeinsame Fahrt mit dem ICE von Nürnberg (Gruppentickets begrenzt! - Kosten ICE ca. 80 Euro Hin- und Rückfahrt mit Sitzplatzreservierung) oder eigene Anreise
  • Frühstück ist im Hotelpreis inklusive. Für Verpflegung (Mittag- und Abendessen) müssen die Kosten selbst übernommen werden, genauso Eintrittsgelder

⚠️ Verbindliche Anmeldung (bis spätestens Mittwoch 24.Juli) per E-Mail, Fax oder Post.

Weitere Infos siehe Flyer im Anhang.

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und eine unvergessliche Gemeindefahrt!

Erika Burkhardt & Benjamin Müller

Anhang / Flyer

Kommentieren oder teilen

Woche der Kommunikation - Rückblick

Nachricht 19/2024

Nürnberg, 10.5.24

„Ein absolut erfolgreicher Fachtag“ - so war das Fazit einer Teilnehmerin der Auftaktveranstaltung zur Woche der Kommunikation. Über 120 Politiker:innen, Fachleute, taube und schwerhörige Senioren kamen am 29.4. in Nürnberg zusammen und haben einen Tag lang gemeinsam diskutiert, zugehört - und geschaut, Barrieren wahrgenommen und Lösungen überlegt.


Ein tauber Senior hat sehr anschaulich von den Barrieren berichtet, die ihm das Aufsuchen einer Beratungsstelle unmöglich gemacht haben. Dann erzählte eine schwerhörige Seniorin vom unwürdigen Sterben ihrer Freundin und endete mit dem Wunsch, dass sie bei ihrem Ende ihr Gegenüber verstehen möchte.

Ein tauber Pfleger machte uns auf die Missstände in hörenden Pflegeheimen aufmerksam. Manche taube Senioren würden dort mit Tabletten ruhig gestellt werden, statt einfach „nur“ Kommunikation in Gebärden zu bekommen.

Die anwesenden Politiker nahmen die verschiedenen Statements und die Fachvorträge auf, kamen mit Betroffenen und Vertreter:innen der Selbsthilfe ins Gespräch.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Frau Stockleben, Universität Köln. Sie erklärte anhand ihrer Forschung, warum taube und schwerhörige Senioren nicht barrierefrei an den Beratungs- und Betreuungsangeboten für hörende Senioren teilhaben können.

Kirchenrätin Cornelia Wolf

Auf dem Foto

Von links nach rechts

  • hintere Reihe: Heike Klier, Regens-Wagner; Rosa Reinhardt, EGG; Marcus Willam, GNU; Kirchenrätin Cornelia Wolf, EGG;
  • vordere Reihe: Ute Fröhlich, NHB; Heike Heubach, MdB - ständiges Mitglied des Bundestags; Holger Kiesel, Behindertenbeauftragte der Staatsregierung; Thomas Zöller, MdL -Patienten- und Pflegebeauftragter des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit, Pflege und Prävention

Kommentieren oder teilen

Woche der Kommunikation - Demonstration in Nürnberg

Nachricht 18/2024

Bayern, 6.5.24

Gestern hat der Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V. zusammen mit dem Netzwerk Hörbehinderung Bayern, der Regens-Wagner-Stiftung, dem Gehörlosenverein Nürnberg 1882 e.V. und uns, der Evangelisch-Lutherischen Gebärdensprachlichen Kirchengemeinde in Bayern (EGG), eine Demonstration zum Thema „Taube und schwerhörige Senioren - Herausforderung im Alter“ in Nürnberg organisiert.


Es kamen über 150 gehörlose Senior:innen und gehörlose und hörende Freunde und Unterstützer:innen. Zuerst liefen wir zum Rathaus und haben der Mitarbeiterin von Oberbürgermeister König 10 Forderungen übergeben. Sie versprach diese weiterzugeben und dass sich die Stadt bemüht wird, Barrieren abzubauen.

Anschließend sind wir zur Nürnberger Dienststelle des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention gelaufen. Dort wurden wir wieder empfangen und haben auch dort unsere Forderungen abgegeben.

Die Demonstration war ein voller Erfolg. Am Mittwoch schon soll es mit den Veranstaltern der Demonstration ein Gespräch geben.

KRin Cornelia Wolf

weitere Bilder


Kommentieren oder teilen


Weiter im Archiv 2024


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail