Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

⚠️ Seit 15.9. sind wir nach dem Umzug wieder am Egidienplatz 33 erreichbar. → mehr Info dazu ■ Sie kennen unsere neuen Telefon- und Fax-Nummern (seit Jan. 2022)?

Startseite Nachrichten

Neuste Nachrichten

Aktuelle Stellenausschreibungen

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Ereignisse von allen Orten der Gebärdensprachlichen Kirchengemeinde in Bayern und interessante Gehörlosen-Nachrichten von überall auf der Welt. Es gibt jede Woche mindestens 1 neue Nachricht.

Die Roseninsel und die junge Kaiserin

Nachricht 49/2022

München, 29.9.22

Am 17. September fuhren wir in einer kleinen aber feinen Gruppe nach Feldafing am Starnberger See. Nach einer kleinen Wanderung zum Seeufer, die uns unter anderem auf einem Spazierweg über einen Golfplatz führte, setzten wir mit der Fähre zur Roseninsel über. Gemeinsam erkundeten wir die schöne Insel und stärkten uns bei einem gemütlichen Picknick. Zurück auf dem Festland ...


... wanderten wir weiter nach Possenhofen. Das dortige Schloss, in dem einst Kaiserin Sissi einen Großteil ihrer Jugend verbrachte, ist heute leider in Privatbesitz. Zumindest kann man es auf einem Fußweg durch den Schlosspark umrunden. Von Possenhofen ging es mit der S-Bahn zurück nach München. Es war ein sehr schöner Ausflug, bei dem das Wetter weit besser mitspielte, als es gemeldet war.

Magdalena Terhorst

Fotos: Juho Saarinen und Magdalena Terhorst

weitere Bilder


Kommentieren oder teilen

Diakon Hüner verstorben

Nachricht 48/2022

Würzburg, 22.9.22

Am 18. Juni ist 2022 ist Diakon Martin Hüner in Würzburg verstorben. Wir erinnern uns an ihn mit Dankbarkeit für alles, was er in seinem Dienst an der Schule, in der Gemeinde und auch für die Gemeinschaft der Gehörlosenseelsorger:innen geleistet hat. Er wurde …


… am 4. Mai 1928 in Großgarnstadt bei Coburg geboren und entschied sich für die Ausbildung zum Diakon in Rummelsberg. Zunächst führte ihn sein Dienst nach Passau, später nach Würzburg.

1972 übernahm er die Aufgabe als Gehörlosenseelsorger. 19 Jahre lang war ihm diese Arbeit eine große Herzensangelegenheit. Er unterrichtete an den Gehörlosenschulen in Würzburg und Bamberg, übernahm die Leitung der Gemeinde-Teile in Würzburg und Aschaffenburg. In den Gemeinde-Teilen Bamberg und Coburg hat er Jahre lang Vertretungen übernommen und Gottesdienste gehalten.

Auch in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Gehörlosenseelsorge engagierte er sich. Viele tausend Kilometer war er für seinen Dienst unterwegs. Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand 1991 hat er sich der Gehörlosenseelorge bis ins hohe Alter verbunden gefühlt.

Pfarrer Horst Sauer

Kommentieren oder teilen

Portrait Peter Funke in SSH

Nachricht 47/2022

München-Bayern, 20.9.22

Juho Saarinen erzählt von Peter Funke, unserem ehrenamtlichen Mitarbeiter in München: "Auf unserer Pilger-Reise nach Burgund im September 2021 habe ich mit Peter Funke das Zimmer geteilt. Ich kannte ihn vorher wenig. Nun hatten wir Zeit für tiefergehende Gespräche. Ich war sehr beeindruckt davon, was Peter alles erlebt hat und bat ihn immer wieder um Geschichten aus seiner Vergangenheit. In mir entstand der Gedanke: „Ich sollte einen Film mit Peter machen …“


Meine Idee fand die Zustimmung der Verantwortlichen beim BR, die mich ja schon lange als Autor und freien Mitarbeiter kennen. Zusammen mit Stefan Brainbauer als Kameramann entstand das Filmmaterial, das ich anschließend auf 30 Minuten Länge zusammenschneiden musste. Viel Arbeit, die sich aber gelohnt hat! Peter hat mir erzählt, dass er in Reaktion auf den SSH-Beitrag viele schöne und anerkennende Zuschriften aus ganz Deutschland erhalten hat."

Juho Saarinen (im Gespräch mit Sonja Simonsen)

Link zur Sendung

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/sehen-statt-hoeren/peter-funke-portrait-100.html

Kommentieren oder teilen

Herzliche Einladung zu Gottesdienst und Umbau-Besichtigung am 9. Oktober

Nachricht 46/2022

Nürnberg, 16.9.22

Wir laden herzlich ein zum ökumenischen Gottesdienst in Nürnberg am 9. Oktober. Dieser findet nicht in Eibach statt, sondern in der Egidienkirche. Nach dem Gottesdienst gibt es die Möglichkeit, die neuen Büro-Räume und das umgebaute Gebäude Egidienplatz 33 zu besichtigen. Für diesen 9. Oktober laden wir alle ganz herzlich ein.


Aber wir bitten um Verständnis, dass für den Gottesdienst am 25.9. nur geladene Gäste und Mitarbeiter:innen möglich sind. Wir mussten mit Blick auf Corona, aber auch durch die Beteiligung aller 3 Einrichtungen (Gebärdensprachliche Kirchengemeinde / Gehörlosenseelsorge, Schwerhörigenseelsorge, Blinden-/Seebehindertenseelsorge) die Gäste sehr begrenzen, damit auch alle geladenen Ehrengäste Platz haben und es nicht zu eng wird.

Bitte habt deshalb Verständnis, dass andere Gäste ohne Einladung am 25.9. leider nicht kommen können. Für alle ist der 9. Oktober. gedacht.

Allerdings haben alle, die am 9. Oktober kommen den Vorteil, dass alles schon ein bisschen mehr fertig ist. Denn am 25.9. befürchten wir, dass noch einiges auf Baustelle und Umzug hindeutet. Nachdem sich die Bauarbeiten sehr stark verzögert haben, auch am Schluss nochmal ungeplante Verschiebungen auftraten, ist es unmöglich, dass am 25.9. alles fertig ist.

Aber wir freuen uns, dass wir wieder einziehen dürfen und der Umbau an vielen Stellen wunderbar gelungen ist. Am 9. Oktober zeigen wir das gerne allen! Dazu herzliche Einladung!

Kirchenrat Matthias Derrer

Text als DGS-Video

https://youtu.be/kj-rSe78ncc

Kommentieren oder teilen

Eine neue Gemeindesprecherin für Marktoberdorf

Nachricht 45/2022

Marktoberdorf, 15.9.22

Frau Gertrud Wessel ist die neue Gemeindesprecherin in Marktoberdorf. Viele Jahre - auch wegen Corona - war die Stelle der Gemeindesprecher:in für den Allgäuer Gemeindeteil unbesetzt. Nun weht wieder frischer Wind. In einem Gottesdienst wurde Frau Wessel als Gemeindesprecherin offiziell eingeführt.


Anschließend fand ein kleines Sommerfest statt. Heiße Würstchen und leckere Salate, sowie liebevoll gebackene Kuchen rundeten den Nachmittag ab. Mit viel Unterhaltung und einem „endlich wieder feiern“ ging ein schöner Tag zu Ende.

Diakon Benjamin Müller

Kommentieren oder teilen


Weiter im Archiv 2022


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail