Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Andacht 2020 Mai 2020

24. Mai 2020

Kommentare / Feedback sind am Ende der Seite möglich.


Andacht für den 24. Mai 2020

Begrüßung

Hallo, herzlich willkommen zu unserer Andacht heute. Mein Name ist Stefan Bauer. Ich bin Gemeindesprecher in Bayreuth.

Die Corona-Situation ist immer noch schwer. Wir dürfen jetzt zu zweit treffen, ja. Aber Gruppe nah zusammen noch nicht erlaubt. Weiterhin Abstand halten. Gebärden-Gottesdienst noch nicht möglich. Das ist echt traurig.

Wir wollen trotzdem Verbundenheit fühlen. Wir wollen ein bisschen Freude verbreiten. Schön, dass ihr da seid und jetzt dieses Video schaut. Ich grüße euch herzlich!

Gebet

Wir beten:

Lieber Gott, wir feiern Andacht in dieser schwierigen Zeit. Viele gehörlose Menschen leiden.

Viele fühlen sich einsam und isoliert. Sie haben Angst. Sie sind unsicher: Wie wird die Zukunft?

Bitte, Gott, lass uns spüren: Wir sind nicht allein!

Schenk uns Hoffnung und Freude und Kraft für jeden Tag. Wir vertrauen dir: Du bist da! Du bist nah bei uns!

Amen.

Lesung

(Gabriele Kufner, Bayreuth. Mitglied im Kirchenvorstand)

Ich lese
aus der Bibel
im neuen Testament
Brief von Paulus an die Gemeinde in Ephesus,
Kapitel 3,
Verse 14-17:

Der Apostel Paulus schreibt an die Gemeinde in Ephesus: „Ich bete für euch zu Gott. Gott ist wie ein guter Vater. Gott hat alle Engel im Himmel geschaffen; sie sind seine Kinder. Gott hat alle Menschen auf der Erde geschaffen; sie sind auch seine Kinder.

Jesus ist Gottes Sohn, ja! Und ihr seid auch Gottes Kinder, ja! Das bedeutet: Ihr seid wie Geschwister von Jesus. Ihr seid verbunden mit Jesus Christus. Ihr seid verbunden miteinander.

Ich bete für euch: Diese Verbindung soll immer stark bleiben! Ich bete für euch: Gott soll euch stark machen in euren Herzen, in eurer Seele.“

Amen.

Ansprache

Hallo, mein Name ist Annemarie Ritter. Ich bin Pfarrerin in Bayreuth.

Vor vier Wochen habe ich einen Brief bekommen. Ich bin überrascht: Wer schreibt mir einen Brief? Ich schaue auf den Absender: Ah, eine Freundin, eine Mitarbeiterin der hörenden Gemeinde.

Ich öffne den Brief und finde … Ein Band, aus sieben Fäden geknüpft, sieben Papierstreifen daran. Ich lese: Das Band ist ein Gebets-Symbol. Es bedeutet: Viele Menschen da und dort beten. Die Menschen sind einzeln. Aber das Gebet verbindet sie – wie ein geknüpftes Band.

Ich stelle mir vor: Gott selbst hält das Band fest. Und jeder von uns hält einen Faden in der Hand mit einem Papier, auf dem der eigene Name geschrieben ist. Ein schönes Symbol!

Wenn ihr mögt, könnt ihr selbst so ein Band knüpfen und spüren: Da ist Verbundenheit. Ihr betet füreinander – das verbindet.

Amen.

Gebärdenlied

GOTT DA - VERBINDET
GOTT DA - BEFREIT
HALLELUJA (re.), HALLELUJA (li.)
HALLELUJA (Mitte)
GOTT HOFFNUNG für-UNS
GOTT ZUKUNFT für-UNS
GOTT KRAFT für-UNS
ICH ALLEIN - NEIN!
DU ALLEIN - NEIN!
GOTT DA - VERBINDET
GOTT DA - BEFREIT
HALLELUJA (re.), HALLELUJA (li.)
HALLELUJA (Mitte)

Gott ist da und verbindet uns.
Gott ist da und befreit uns.
Halleluja!
Gott ist Hoffnung für uns.
Gott ist Zukunft für uns.
Gott ist Kraft für uns.
Ich bin nicht allein! Du bist nicht allein!
Gott ist da und verbindet uns.
Gott ist da und befreit uns.
Halleluja!

Vaterunser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name,
dein Reich komme,
dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Amen.

Segen

Gott segne euch und behüte euch.
Gottes Angesicht leuchte über euch,
Gott schenke euch Gnade und Erbarmen.
Gott wende euch sein Angesicht zu, freundlich,
und gebe euch Frieden!

Amen.

Kommentare

Kommentare sind Einträge von unseren Benutzer:innen und geben nicht immer die Meinung der EGG Bayern wieder.

Gabriele Hammon 24.05.20, 14:24

Der Gottesdienst mit Pfr. Ritter in Bayreuth ist sehr schön ! Gefällt,s mir sehr gut!

Heidi Schulz 24.05.20, 15:37

Heidi Schulz Liebes Bayreuther - Team, es war wieder ein schöner Andacht. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie sind wir froh, dass es Andachten gibt. Wir sind nicht allein, der Glaube, die Liebe und die Hoffnung uns vereint. Für uns alle einen gesunden Weg durch die kommenden Wochen und Monate!

Cornelia Wolf 24.05.20, 21:34

Vielen Dank für das schöne Bild der Verbundenheit! Es ist gut, dass wir miteinander im Gebet und Glauben verbunden sind.

Sabine Ebert-Kühling 26.05.20, 07:46

Mir gefällt bei besonders bei allen Andachten, so auch bei dieser: Alle arbeiten zusammen, Ehrenamtliche und Hauptamtliche. Dadurch wird sichtbar: Ja, wir denken die Verbundenheit, wir zeigen die Verbundenheit und wir glauben fest daran: Wir gehören zusammen und Gott ist bei uns. Ich schaue die Andachten sehr gerne. Es ist immer etwas dabei, was mir gefällt. Vielen Dank für eure guten Gedanken.

gabi ehemann 27.05.20, 09:41

hallo a.ritter bayreuth, stefan bauer und gabi küfer frau ehemann siehen gut andachten sehr gerne viele grüsse richard ehemann

gabi ehemann 27.05.20, 09:41

hallo a.ritter bayreuth, stefan bauer und gabi küfer frau ehemann siehen gut andachten sehr gerne viele grüsse richard ehemann

Martina König 27.05.20, 23:20

Vielen lieben Dank für diese Andacht, es ist sehr schön gebärdet und gibt viel Kraft und Mut. Liebe Grüße Martina König

Monica N. 31.05.20, 09:36

Hallo Bayreuth Team, ein schöner Andacht. Vielen Dank !

Gabriele Hammon 31.05.20, 15:00

…..Wichtig, die Andacht-Gottesdiensten sind während Corona....nicht verschwunden ! Dankeschön an Alle für die Vorbereitungen mit Video ! Es findet toll !

gabi ehemann 31.05.20, 20:29

28.6.2020 ausflug nach zeil am main abgesagt besser andacht mit video prima toll viele grüsse afu annemarie ritter,gabriele kufer ,stefan bauer gabi ehemann


Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail