Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Andacht 2021 Januar 2021

1. Januar 2021

Die live Video-Andacht ist vorbei, aber Sie können auch weiter die Andacht noch ansehen.

Kommentare / Feedback sind am Ende der Seite möglich.


Andacht für Neujahr (1. Januar 2021)

Begrüßung

Hallo, herzlich willkommen zu unserer Andacht am 1. Januar, an Neujahr.

Hinter uns liegt ein schweres Jahr, vor uns ein ganz neues Jahr. Wir wissen nicht, was kommen wird. Wir wissen nicht, ob die Situation mit Corona besser wird oder ob wir noch länger damit leben müssen.

Aber wir Christen wissen eins sicher: Gott ist da. Er begleitet uns in guten und schweren Zeiten.

Und wir feiern gemeinsam, auch wenn wir an verschiedenen Orten sind.

Gott lädt uns ein:
Gott, der Vater,
Gott, der Sohn
und Gott, der Heilige Geist

Amen.

Gebet

Wir beten:

Lieber Gott,

Vor uns liegt ein neues Jahr. Was kommt, wissen wir nicht. Du kennst unsere Sorgen, Gedanken, Ängste. Wir nehmen uns Zeit – während die Kerze brennt – und legen unsere Gedanken in diese Hände.

Amen

Gebärdenlied

Ansprache

Liebe Gemeinde,

Ein verrücktes Jahr liegt hinter uns. Wer hätte vor einem Jahr das gedacht? Wer hätte gedacht, dass ein kleiner Virus die Welt so verändern kann? Ich jedenfalls nicht.

Viele von uns haben Ängste und Sorgen:

Und so schauen viele von uns auch mit bangem Blick in das neue Jahr.

Mir hat da die Jahreslosung für das neue Jahr Kraft gegeben. Die Jahreslosung, also das christliche „Motto“, für das Jahr 2021 kommt aus dem Lukasevangelium.

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“

Barmherzig? Also: mein Herz öffnen für fremde Not oder anderen helfen, die in Not sind. Können wir das?

Jesus weiß genau: Nur wer Barmherzigkeit bekommen hat, kann barmherzig sein. Nur wer Liebe bekommen hat, kann Liebe weitergeben. Jesus sagt: "Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!"

In unserer Gesellschaft gibt es gerade viele Menschen, die gereizt sind, deren nerven gespannt sind, die aggressiv sind.

Ich bin mir sicher, wenn wir barmherzig sind, wenn wir Liebe schenken, ohne zurück zu fordern, wenn wir geben ohne Angst selber zu kurz zu kommen, werden wir nicht verlieren, sondern gewinnen.

Ich wünsche Ihnen ein gutes und gesegnetes Neues Jahr, in dem Sie Barmherzigkeit erfahren und an andere weiter geben. Und so ändern wir die Welt ein kleines bisschen zum positiven.

Amen

Vater Unser

Wir beten gemeinsam.

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Amen

Abschluss Segen

Und so geht mit Gottes Segen in diesen Tag:

Gott Vater
Gott Sohn
Gott Heiliger Geist
Beschütze euch
Begleite euch
Segne euch
Heute, morgen und jeden Tag im Neuen Jahr.

Amen.

Kommentare

Kommentare sind Einträge von unseren Benutzer:innen und geben nicht immer die Meinung der EGG Bayern wieder.


Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail