Direkt zum Inhalt springen Komplettes Menü auflisten, auch Unterpunkte

Startseite Nachrichten 2018

Zeitzeuge Peter Funke - Leiden und Freude

Nürnberg, 25.4.18

25 < Nachricht 26 von 47 > 27

Beim Seniorenclub am 9. April hat Herr Peter Funke aus München ein Referat auf Zeitzeugenbasis von seinen Erlebnissen zum Thema „Leiden und Freude“ gehalten. Sehr interessant und spannend erzählte er seine Lebensgeschichte in der Nazizeit bis zum Ende des 2. Weltkrieges. Eindrucksvoll schilderte er seine Erlebnisse mit Hilfe von altem Bildmaterial, Privatfotos von seiner Heimat und Erlebnissen in dieser Zeit. Alles hat er detailgenau dokumentiert und präsentiert.

Er war etwa ein halbes Jahr nach Hitlers Machtergreifung zur Welt gekommen, wuchs Peter Funke in Meerane auf. Dieser Ort lag zwischen Altenburg und Zwickau, genau an der Grenze beider Freistaaten Sachsen und Thüringen. Peter Funke ging zur Gehörlosenschule nach Leipzig. Er wurde zunächst im Jahr 1941 aufgrund der Übernahme der Gehörlosenschule als Reservelazarett bei Pflegeeltern unterbracht, dort erlebte er Bombenangriffe hautnah. Das Wohnhaus seiner Pflegeeltern wurde direkt getroffen.

Das Besondere an seinem Vortrag war, dass er selbst den Krieg und die Schrecken noch miterlebt hat. Peter Funke wird in wenigen Wochen 85 Jahre jung. Er erzählte auch lebhaft, dass er zu einer Kinderlandverschickung ins Erzgebirge gebracht wurde, als er in den letzten Wochen vor dem Ende des Weltkrieges und den Einmärschen der amerikanischen und russischen Truppen, auf dem Heimweg war, zu Fuß und mit Bahnfahrten, bis er über Umwege schließlich Zuhause von seiner Familie freudig umarmt wurde.

Auch wenn Herr Funke diese schrecklichen Erfahrungen während des Krieges gesammelt hat, hat er trotzdem seinen Sinn für Humor nicht verloren. Er hat schon ein Buch geschrieben über seine eindrucksvollen Reiseerlebnisse „7 mal um die Welt – Peter Funke besucht Gehörlosenschulen in aller Welt“. Auch über seine Erlebnisse „Freude und Leiden“ möchte er bald ein Buch herausgeben. Es wird ganz bestimmt lesenswert sein. Wir sind jetzt schon gespannt.

Randolf v. Hündeberg

weitere Bilder




Diese Nachricht teilen

Facebook · WhatsApp · Twitter · E-Mail

Kommentare

Kommentare sind Einträge von unseren Benutzern und geben nicht immer die Meinung der EGG Bayern wieder.

Peter Funke 26.4.2018, 9:49

Hallo Randolf, du hast sehr schön, wg. "Freude und Leiden" geschrieben. nochmal herzlichen Dank für großzügige Mühe! Peter u. Ursel Funke


Sie haben auch eine Nachricht für uns? Dann schnell per Email an
nachrichten@egg-bayern.de

Diese Seite teilen

Facebook WhatsApp Twitter E-Mail